Sie sind hier: Startseite » Fußball » TSV - Quattro Liga

TSV - Quattro Liga

Die Liga der außergewöhnlichen Fußballteams

Die Quattro Liga ist ein wohlwollendes Gemeinschaftsprojekt aus echten Fußballvereinen und den Offenen Hilfen des Diakonischen Werks Coburg. Sie soll den Fußballern mit Behinderung die Möglichkeit geben, eine echte Meisterschaft auszuspielen.

Der Ursprung

Für Fußballer mit Behinderung gibt es keinen organisierten, regionalen Ligabetrieb. Gegen wen also spielen? Turniere unter Gleichgesinnten sind selten und wenn, dann weit entfernt. Die Sehnsucht nach einer echten Meisterschaft in unserer Region ist daher groß!

So entstand die Idee für eine neue Meisterschaft - die Quattro Liga!

Vier teilnehmende Vereine wählen nach einem öffentlichen Training mit anschließendem Sportheimbesuch Spieler mit Behinderung in ihr Team. So entstehen gemischte Mannschaften aus Sportlern mit und ohne Behinderung.

Diese Teams bleiben während der Meisterschaft so bestehen. Die Quattro Liga hat vier Spieltage. Jeder teilnehmende Verein ist einmal Gastgeber. Die Fußballer des FC FED OLÉ lernen so die regionale Fußballwelt kennen. Man trifft auf neue Leute, fährt zu Auswärtsspielen, teilt sich Umkleidekabinen, isst und trinkt gemeinsam in Sportheimen, flucht und lacht zusammen und am Ende wird es einen "echten Meister" geben!

Erinnerungen schaffen

Das große Ziel ist ein Fußball-Sommer, der in Erinnerung bleibt. Das Projekt schafft Möglichkeiten der Begegnung auf sportlicher Ebene. Man lernt neue Vereine und unbekannte Spielstätten kennen. Die Presse berichtet von der Quattro Liga im Sportteil! Es geht um Gänsehaut, Nervenkitzel und allen weiteren Facetten, die der gute alte Fußball zu bieten hat! "Wir handeln aus Liebe zum Spiel und der Überzeugung, dass Fußball allen Menschen zugänglich gemacht werden sollte!", erläutert Sebastian Deringer von den Offenen Hilfen Coburg, der das Projekt maßgeblich initiiert hat.

Philosophie

Die Quattro Liga ist ein wohlwollendes Gemeinschaftsprojekt aus echten Fußballvereinen und den Offenen Hilfen des Diakonischen Werks Coburg. Kooperation, Lust und Engagement sind die drei Säulen für ein gutes Gelingen. Inklusion ist Revolution - vor allem im Sport!

Wie kann man unterstützen

Die Quattro Liga sucht noch einen Presse-Berichterstatter oder eine Berichterstatterin. Aber auch Spenden für das Fußballprojekt "FC FED OLÉ" werden gebraucht und deshalb gerne angenommen

Benjamin Esch (TSG Niederfüllbach): "Die TSG Niederfüllbach ist schon seit langem Partnerverein des FC FED Ole‘. Da war es keine große Frage, auch in der Quattro Liga mitzumachen. Ziel des Ganzen ist, vier tolle Spieltage mit vielen Toren und Emotionen zu erleben. Am Ende soll dann der Beste gewinnen."

Sebastian Schneider (TSV Rossach): "Der Kontakt kam über Sebastian Deringer zustande, der mich kontaktiert und gefragt hat ob ich mir vorstellen könnte, dass der TSV Rossach an so einer Liga teilnimmt. Unsere Mannschaft nimmt teil, weil es eine gute Sache ist, um zu zeigen, dass auch der Fußball keine Grenzen kennt und dass alles möglich ist, wenn man einander hilft. Ziel für unsere Mannschaft ist es, auch anderen Menschen näherzubringen, dass eine Inklusion von Menschen mit Handicap möglich ist. Ziel ist auch, ordentlich Werbung zu machen, damit die Quattro Liga auch andere Vereine oder Organisationen animiert, sich für Sportler mit Behinderung einzusetzen. Nicht zu vergessen der sportliche Ehrgeiz, um am Ende der Saison möglichst weit oben in der Tabelle zu stehen."

Stephan Baltin (TSV Dörfles-Esbach): "Als wir von Derry (Anm. der Red.: Sebastian Deringer) gefragt wurden, ob wir kurzfristig an der Quattro-Liga teilnehmen, musste ich nicht lange überlegen, um bei dieser überragenden Sache mitzuspielen. Der TSV Dörfles-Esbach spielte bereits im Vorjahr anlässlich unserer Kirchweih mit dem FC FED Ole mit gemischten Mannschaften. Bei diesem Spiel gab es am Ende nur Gewinner. Für die Jungs vom TSV Dörfles-Esbach ist dieses Turnier eine Herzensangelegenheit! Ein Ziel für das Turnier auszugeben, ist sehr schwierig. Auch wenn der Ball noch keine Sekunde über den Platz gerollt ist, steht für uns fest: Alle Teilnehmer dieser geilen Aktion sind jetzt schon Gewinner!"

Martin Klöpsch (TSV Scherneck): "Vor ein paar Wochen hat mich überraschend der Derry angerufen und von seiner Idee mit der Quattro-Liga erzählt. Ich musste nicht lange überlegen und war sofort Feuer und Flamme für dieses superspannende Event.  Die Jungs haben es einfach verdient, unterstützt zu werden. Sie haben einen tollen Charakter und geben nie auf. Von ihnen können wir noch viel lernen und das möchten wir mir der Quattro-Liga auch anderen begeisterten Fans und Menschen vermitteln. Wir wollen zeigen, dass Fußball verbindet, egal wie ein Mensch ist und die Jungs sind einfach Mega drauf. Natürlich will das TSV-Quattro-Team auch so erfolgreich wie möglich sein und um die Schale mitspielen."

Sebastian Deringer (Offene Hilfen Coburg): "Mit der TSG Niederfüllbach hat das Projekt FC FED OLÉ einen langjährigen und verlässlichen Partner an seiner Seite. Hier wird trainiert, gespielt und gefeiert - ein echtes Zuhause eben. Somit stand das erste Team der Quattro-Liga von vornherein fest. Mit den übrigen drei Vereinen gab es in der Vergangenheit bereits Berührungspunkte. Mit dem TSV Dörfles-Esbach besteht die schöne Tradition, zu einem Mixed-Spiel anlässlich der Kirchweih eingeladen zu werden. Der Kontakt zu Scherneck und Rossach entstand aus einem Impuls heraus, da das Trainerteam des FC FED OLÉ einige Spieler privat gut kennt. Die Idee zu einer gemeinsamen Liga wurde vorgestellt und stieß sofort auf Begeisterung. Die Quattro Liga war schnell vollzählig und in guten Händen.

Modus

Vier gemischte Teams spielen im Modus "Jeder gegen Jeden!" Jeder Verein stellt selbst mindestens 5 Spieler und wählt am "Drafting Day" maximal 4 Spieler des FC FED OLÉ in sein Team. Gespielt wird auf Kleinfeld, mit einem Torwart und 5 Feldspielern. Es gibt Hin- und Rückrunde. Jedes Team kommt so auf 6 Spiele! Diese werden auf die ersten 3 Spieltage verteilt. Am Ende gibt es eine Tabelle. Am vierten Spieltag spielen in einem echten Endspiel der Erste gegen den Zweiten. Der Sieger wird zum "Meister der Quattro Liga" ernannt und macht sich so auf immer unsterblich! ;-) Der Dritte spielt gegen den Vierten um die "Goldene Ananas!" 

Spielplan

31.05.2019 1. Spieltag beim TSV Rossach von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr.
TSV Rossach – TSG Niederfüllbach 2:2
TSV Scherneck – TSV Dörfles-Esbach 1:1
TSG Niederfüllbach – TSV Scherneck 3:2
TSV Dörfles-Esbach – TSV Rossach 1:1

29.06.2019 2. Spieltag beim TSV Scherneck von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr.
TSV Scherneck – TSV Rossach
TSV Dörfles-Esbach – TSG Niederfüllbach
TSG Niederfüllbach – TSV Rossach
TSV Dörfles-Esbach – TSV Scherneck

27.07.2019 3. Spieltag beim TSV Dörfles-Esbach von 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr.
TSV Scherneck – TSG Niederfüllbach
TSV Rossach – TSV Dörfles-Esbach
TSV Rossach – TSV Scherneck
TSG Niederfüllbach – TSV Dörfles-Esbach


14.09.2019 4. Spieltag bei der TSG Niederfüllbach. (Uhrzeit noch offen)
Spiel um Platz 3:
Dritter – Vierter
FINALE:
Erster - Zweiter

Schlusswort

Viele Worte, viele Buchstaben... Am Ende ist es einfach eine geile Idee und ein super Fußballprojekt! Lasst es uns einfach tun und in gewisser Weise Vorreiter eines nie dagewesenen Projekts sein! Oder um es mit Sebastian Deringer zu sagen: "Ich bin froh, dass ihr dabei seid und bin überzeugt, dass ihr genau die Richtigen dafür seid! Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!"