TSV Scherneck in der Allianzarena

Der TSV Scherneck in Minga

Fahrt zum DFB-Pokal-Halbfinale Bayern München – 1. FC Kaiserslautern am 16.04.14

Mit unserer insgesamt 11. Fahrt wurden wir unserem Motto „Mittendrin statt nur am Fernseher – Mit dem TSV Scherneck die Bundesliga erleben“ erstmals etwas untreu, handelte es sich doch diesmal nicht um ein Bundesliga-Spiel, sondern um das DFB-Pokal-Halbfinale zwischen dem bereits wieder feststehenden Meister und Rekordpokalsieger Bayern München und dem im diesjährigen Pokalwettbewerb stark aufspielenden Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern.

Unserem Organisatoren-Team Andy Wedel und Sven Siegel ist es gelungen, über die Ticketbörse des FC Bayern insgesamt 36 Karten für dieses vermeintlich ungleiche Duell zu ergattern, kaum nötig zu erwähnen, daß diese Karten beizeiten vergriffen waren. Nachdem diesmal wieder ein 50-Mann-Bus der Fa. Babucke gechartert wurde, standen noch einige freie Plätze zur Verfügung, so daß wir am Mittwoch pünktlich um 14.30 Uhr mit insgesamt 43 Teilnehmern, größtenteils natürlich Bayern-Fans, gen Süden starteten.

Nach einer reibungslosen Fahrt mit einer kürzeren und einer längeren Pause, während der wie immer Snacks und Getränke angeboten wurden, erreichten wir um ca. 18.30 Uhr unser Ziel, die zur Saison 2005/06 fertiggestellte Allianz-Arena im Münchner Norden. Nachdem wir auf den nördlichen Busparkplatz gelotst wurden, hatten wir nur wenige Meter, um ins Stadion zu gelangen. Im Stadionbereich gab es dann einige Gelegenheiten, die Zeit bis zum Anpfiff zu verbringen, u.a. ein Besuch im leider völlig überfüllten „Mega-Store“, dem Fan-Shop des FC Bayern.

FUm 20.30 Uhr erfolgter der Anpfiff in der mit 71.000 Zuschauern natürlich wieder restlos ausverkauften Arena. Der FCK, der im Viertelfinale immerhin Bayer Leverkusen ausschalten konnte, spielte in den ersten 20 Minuten erstaunlich gut mit, mußte in der 23. Minute aber die 1:0-Führung der Bayern durch Bastian Schweinsteiger hinnehmen. Nachdem bereits 9 Minuten später Toni Kroos und in der 50. Minute Thomas Müller per Foulelfmeter auf 3:0 erhöhten, war das Spiel praktisch entschieden. Simon Zoller verkürzte für den FCK in der 60. Minute zwar noch auf 3:1, doch ließen die Jungs um Trainer Pep Guardiola, die durch Mandzukic (78.) und Mario Götze mit dem Schlußpfiff noch auf 5:1 erhöhten, nichts mehr anbrennen und zogen völlig verdient zum 20. mal ins DFB-Pokalfinale ein, in dem es am 17. Mai in Berlin zur Neuauflage des Endspieles von 2012 gegen Borussia Dortmund kommt.

Nach dem Schlußpfiff stand noch eine Dreiviertelstunde zur Verfügung, um auch mal in andere Blocks reinzuschnuppern, sich im übrigen Stadionbereich noch etwas umzusehen oder am Bus noch einen kleinen Snack zu sich zu nehmen. Pünktlich um 23 Uhr traten wir dann die Heimreise an. Auf Pausen konnte auch dank des Bord-WCs weitgehend verzichtet werden, und so trafen wir mit nur einer kleinen Unterbrechung gegen 2.30 Uhr wieder am Schernecker Sportheim ein.

Ein besonderer Dank gilt neben unseren beiden Organisatoren Andy und Siegi, die auch diese Fahrt wieder hervorragend organisierten, speziell unserem Busfahrer Thomas Lemm, der sich ohne Bezahlung auch für diese Fahrt zur Verfügung stellte. Dank diesen 3 Leuten und auch dank der Disziplin aller Teilnehmer ist auch dieser Ausflug wieder rundum gelungen.

Die nächste Fahrt ist für den Herbst 2014 geplant. Welches Ziel dann angesteuert wird, hängt natürlich wieder von der Verfügbarkeit der Karten ab, zudem muß der Spielplan für die neue Saison abgewartet werden. Siegi und Andy werden aber auch diesmal wieder versuchen, eine attraktive Partie an Land zu ziehen und darüber rechtzeitig auf der Homepage des TSV sowie durch Aushang im Sportheim informieren.

Martin Kaiser