TSV Scherneck im Borussenpark

TSV Scherneck im Borussenpark

Busfahrt nach Mönchengladbach: ein tolles Erlebnis!
TSV Scherneck im Borussenpark

Samstag, 23.Mai 2009:
„Mittendrin statt nur am Fernseher“ lautet das Motto des Aktions-Teams „Bundesliga“ vom TSV Scherneck. Zweimal im Jahr organisiert der TSV zukünftig eine Busfahrt jeweils zu einem interessanten Bundesligaspiel. Ehrgeiziges Ziel ist es, alle Bundesligastadien einmal zu besuchen.

Die Premierenfahrt ging nach Mönchengladbach zum Revierderby gegen Borussia Dortmund (Endergebnis 1:1), bei dem am letzten Spieltag der abgelaufenen Saison für beide Mannschaften noch viel auf dem Spiel stand.

Mit fast 40 Fans unterschiedlicher Vereine startete der Bus der Firma Schnabel-Touristik in den frühen Morgenstunden. Nach einer längeren Fahrt mit einigen Pausen kamen alle gut gelaunt, vergnügt und bei schönem Wetter in Mönchengladbach an. Durch die frühe Abfahrt gab es noch die Möglichkeit, den Alten Markt in der Gladbacher Innenstadt mit seinen vielen urigen Kneipen, Cafes und Bars zu begutachten.

Nach einem kurzen Aufenthalt ging es danach natürlich in das mit 54.067 Zuschauern komplett ausverkaufte Stadion „ Borussenpark“, daß 2004 eröffnet wurde.

Einige Gladbach-Fans nutzten die verbleibende Zeit bis zum Anstoß für einen Einkauf im Fan-Shop, andere schauten sich das tolle Stadion näher an. Rechtzeitig zum Anpfiff waren schließlich alle auf den Sitzplätzen.

Aufgrund der spannenden Tabellensituation schlugen die Emotionen im Stadion sehr hoch. Nach dem Abpfiff waren die Gladbach-Fans aus dem Häuschen, der Klassenerhalt war geschafft. Die Dortmund-Fans dagegen ließen wegen der verpaßten Europaleaque-Teilnahme die Köpfe natürlich etwas hängen. Aber so ist das eben im Fußball, Glück und Leid liegen oft nahe beieinander.

Nach dem Spiel genossen einige (natürlich hauptsächlich die Gladbach-Anhänger) die Super-Atmosphäre nach dem Klassenerhalt. Anschließend fuhr der Bus wieder rechtzeitig in Richtung Heimat.

Alle waren der Meinung, die Fahrt war ein tolles Erlebnis, und noch im Bus stellten schon einige die Frage, wohin denn die nächste Fahrt ginge. Das nächste Ziel steht derzeit noch nicht fest, aber auf jeden Fall wird es im Herbst wieder heißen: „Mittendrin statt nur am Fernseher“ - mit dem TSV Scherneck!

Martin Kaiser

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.